Tiergestützte Arbeit

Tiergestützte Arbeit

Ausgabe 2020-03

Egal ob Hund, Katze, Pferd, Kaninchen – Tiere haben eine ganz besondere Wirkung auf Menschen. Sie verfügen über Fähigkeiten, die immer schon fasziniert und verzaubert haben. Tiere nehmen die Menschen so an wie sie sind, völlig wertfrei und ohne Vorurteile!

In der tiergestützten Arbeit unterstützen sie Menschen mit ihren besonderen Fähigkeiten, um verborgene Talente zu finden und diese entsprechend zu fördern. Dabei wird das Tier nicht als Werkzeug missbraucht, sondern als gleichwertiger Partner im Bereich seiner Möglichkeiten angesehen.

In der Tiergestützten Arbeit geht es vorrangig darum, mit Hilfe des Tieres die Entwicklung und Entfaltung eines Menschen zu fördern. Denn sie sind so etwas wie Türöffner, gerade für Menschen, deren Lebensweg es ihnen schwer macht, sich anderen zu öffnen.

Allerdings ist die bloße Anwesenheit eines Tieres noch lange kein Garant für den erfolgreichen Verlauf einer solchen Intervention. Nur durch die Schaffung einer sicheren und vertrauensvollen Atmosphäre wird es möglich die angestrebten Ziele zu erreichen. Maßgeblich ist also ist die Professionalität der durchführenden Person. Diese ,als Fachkraft, trifft die Wahl eines passenden Tieres und beurteilt die Affinität des Klienten zum Medium Tier. Sie bewegt sich im Hintergrund zwischen dem Klienten und dem Tier.

Wir leben in hoch-industrialisierten Ländern, umgeben von Technik und der Hektik des Alltags. Kontakte werden immer öfter virtuell in sogenannten sozialen Netzwerken gepflegt und nicht mehr im individuellen Gespräch. Dies führt aber leider auch zu einer gewissen Vereinsamung. Eine Begegnung mit Tieren, selbst wenn es sich dabei nur um flüchtige Kontakte handelt, beschert uns Menschen wunderbare Empfindungen, wie emotionale Nähe und Wärme.

Das Gefühl der Anerkennung durch das Tier ist unabhängig von Alter, Gesundheit oder Aussehen des Betrachters.

Eben diese Empfindungen sind die Elemente die in der Tiergestützten Pädagogik, Therapie, Sozialarbeit oder in sonstigen Aktivitäten mit Mensch und Tier genutzt werden.

Sie fördern physische Aktivität, Lernfähigkeit und Lernbereitschaft, sowie soziale Kompetenz und vieles mehr.

Dr. med. vet. Silvia Knoflach

Kleinanzeiger eingeben

Über dieses Formular können Sie eine kostenlose, private Kleinanzeige aufgeben, die nach Prüfung durch die Redaktion in der nächsten Ausgabe des Maiser Wochenblattes und des Psairer Heftls erscheint. Gewerbsmäßige Anzeigen und Immobilienverkäufe (auch für Private) sind kostenpflichtig. Dafür wenden Sie sich bitte an redaktion@wochenblatt.it