Die Jagd ist Berufung

Die Jagd ist … Berufung

Ausgabe 2020-12

Heute möchte ich euch den Beruf des Jagdaufsehers vorstellen, einer Berufung, die Kenntnisse in Ökologie, Wildkunde und Jagdbetrieb, sowie viel Erfahrung als Jäger voraussetzt. Der Jagdaufseher Markus Lanthaler führt mich in sein Büro, dem schönsten der Welt, es ist mitten in der Natur, im Wald, auf der Wiese, im Gebirge. Hier verbringt er die meiste Zeit. Er beobachtet die Natur, das Wild und seine Lebensgewohnheiten, meldet Wildkrankheiten und überwacht Jagdgrenzen und die Einhaltung der Schonzeitbestimmungen, sowie das Erfüllen der Abschusspläne. Der Jagdaufseher kontrolliert erforderliche Dokumente der Jäger und Jägerinnen und stellt Übertretungsprotokolle aus. Im Frühling bestückt er Salzlecken, hilft den Jägern bei Revierarbeiten, macht Bestandsaufnahmen von Rotwild, Murmeltieren, Spielhahn und hilft bei der Kitzrettung. Im Sommer und Herbst begleitet er zusätzlich Gamsjäger und Jungjäger. Auch im Winter führt ihn der Weg in die Natur, um Futterstellen in höheren Lagen zu kontrollieren. Markus Lanthaler ist seit 25 Jahren Jagdaufseher, in den Revieren Obermais, Untermais, Burgstall und Riffian ist er dies seit fünf Jahren. Auf die Frage nach seinem bisher schönsten Erlebnis als hauptberuflicher Jagdaufseher erzählt er folgende Geschichte: „Letzten Sommer wurde ich von einem Bauern über eine schwer verletzte Rehgeiß informiert, die am Wegesrand im Sterben lag. Ich musste sie von ihrem Qualen erlösen und sah, dass sie trächtig war. Also vollzog ich kurzerhand einen Not-Kaiserschnitt und rettete das Kitz. Ich nahm es mit und zog es mit Ziegenmilch und viel Zuwendung auf. Das Rehkitz entwickelte sich gut und kann jetzt frei herumlaufen, doch es kommt immer wieder zu uns zurück. Es heißt Lina und hatte vor zwei Wochen seinen ersten Geburtstag. Solche und ähnlich schöne Erlebnisse zeigen mir den hohen Wert meines Berufes. Und ich freue mich jeden Tag auf mein Büro …
Waidmannsheil, Eure Manuela

Rehkitz Lina
Rehkitz Lina
Jagdaufseher Markus Lanthaler
Jagdaufseher Markus Lanthaler

Kleinanzeiger eingeben

Über dieses Formular können Sie eine kostenlose, private Kleinanzeige aufgeben, die nach Prüfung durch die Redaktion in der nächsten Ausgabe des Maiser Wochenblattes und des Psairer Heftls erscheint. Gewerbsmäßige Anzeigen und Immobilienverkäufe (auch für Private) sind kostenpflichtig. Dafür wenden Sie sich bitte an redaktion@wochenblatt.it